Alle Workshops

Zukunft ohne Hunger - Zusammenhänge begreifen und handeln

Smartmob Foto Jugendliche liegen am Boden in der Maria Theresien Straße

Für eine Zukunft ohne Hunger braucht es jede und jeden Einzelne/n von uns.

Um diesem Ziel ein Stück weit näher zu kommen, setzen wir uns mit globalen Zusammenhängen auseinander, gehen den Ursachen und Auswirkungen spielerisch auf den Grund und überdenken unsere eigenen, alltäglichen Verhaltensweisen.
Indem wir gemeinsam Handlungsmöglichkeiten erarbeiten, erblüht nicht nur der von uns gestaltete „Hungerbaum“, sondern auch Schülerinnen und Schüler werden für einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren Lebensgrundlagen sensibilisiert.

Für: Jugendliche ab 12 Jahren

Dauer: 2h (2-3 UE)
Kosten: Freiwillige Spenden

Ein Angebot in Zusammenarbeit mit dem Welthaus der Diözese Innsbruck und Bruder und Schwester in Not.